logo
Bestattungen zwischen Tradition und Innovation

Unsere Leistungen


pic1 pic2 pic3 pic4

Das Ableben eines geliebten Menschen hinlässt bei Angehörigen und Freunden Trauer und ein beklommenes Gefühl der Hilflosigkeit. Damit Sie sich auf Ihre Weise von dem Verstorbenen verabschieden können, übernehmen wir soweit Sie möchten die organisatorischen und bürokratischen Aufgaben, die der Tod mit sich bring. Wir beraten Sie stets sowohl über notwenige Schritte als auch über mögliche Alternativen. In Einzelfällen werden unsere Leistungen auch bezuschusst – sprechen Sie daher ganz offen mit uns über Ihr Anliegen.

Durch unser Wirken möchten wir dazu beitragen, dass sowohl die Wünsche und Überzeugungen des Verstorbenen als auch die der Hinterbliebenen umgesetzt werden können und legen daher sehr großen Wert auf persönliche Gespräche und einen respektvollen Umgang.


Unser Service


Wir unterstützen Sie bei Todesfällen mit voller Hingabe und versuchen, die Überzeugungen und Wünsche des Verstorben und die der Angehörigen und Freunde für die letzte Ruhestätte und Trauerfeier würdevoll und individuell umzusetzen. Unser Leistungsangebot ist dementsprechend umfangreich und bei Bedarf ausbaubar. Sprechen Sie uns einfach an, wir werden Ihnen ganz unverbindlich und mit viel Geduld die Möglichkeiten aufzeigen. Wenn es dem Wunsch des Verstorbenen entspricht scheuen wir uns auch nicht, unkonventionelle Wege einzuschlagen.

  • Sofortige Betreuung der Hinterbliebenen im Todesfall und Überführung
  • Einholen der Todesbescheinigung vom Arzt, Krankenhaus oder etwaigen Instituten
  • Einholen der Sterbeurkunde beim zuständigen Standesamt
  • Kontakt zur zuständigen Behörden im Falle einer Überführung in oder aus dem Ausland
  • Hygienische Versorgung des Verstorbenen
  • Einbettung und Ankleidung des Verstorbenen in persönlicher Kleidung
  • Abnahme von Totenmasken
  • Entwurf und Aufgabe von Trauerdrucksachen
  • Aufgabe von Todesanzeige in diversen Zeitungen Ihrer Wahl
  • Anmeldung beim Friedhofsamt und Festlegung des Bestattungstermins mit der zugehörigen Kirchengemeinde
  • Bestellung von (Sarg-)Dekoration, Kränzen und Blumenarrangements
  • Vermittlung eines Trauerredners
  • Vermittlung von musikalischer Unterstützung für die Beisetzung und Trauerfeier
  • Auslegen von Kondolenzlisten
  • Schreiben an Krankenkassen, Versicherungen, rentenstellen, Zusatzversorgekassen und ähnlichem
  • Beratung und Begleitung bei Vorsorge
  • Kompetente und Umfassende Beratung in allen Fragen der Bestattung in unseren Büros oder bei Ihnen zu Hause
  • Einbalsamierung zur Auslandsüberführung, Fristverlängerung und Unfallrekonstruktion
  • Beratung bei der Auswahl des Blumenschmuckes zur Trauerfeier bzw. Beerdigung

Institut für Thanatologie und Embalming


Sven Uhrmann hat sich zum Embalmer und Thanatologen ausbilden lassen.

Zu seiner Ausbildung gehörte auch die Fachrichtung: Restaurativmaßnahmen bei Unfalltoten.
Denn er wusste schon damals wie wichtig es für Angehörige ist, nach einem dramatischen Tod doch noch von ihrem Verstorbenen Abschied nehmen zu können.

Und durch diese Restaurativmaßnahmen ist genau das möglich.

Er absolvierte sein Studium in Deutschland, Irland und. Frankreich, das er im Oktober 2005 in Dublin vor der internationalen Prüfungskommission des BIE (British Institute of Embalmers) abschloss.

Mehr Lesen.

Im Todesfall zu erledigende Aufgaben


Da wir wissen, wie schwer es Hinterbliebenen fällt, notwendige Entscheidungen in Zeiten der Trauer zu treffen und dass die Auseinandersetzung mit der Beisetzung des Verstorbenen den Schmerz oft intensiviert, haben wir für Sie einen schriftlichen Leitfaden verfasst. Hier finden Sie die ersten und wichtigsten Schritte bei einem Todesfall übersichtlich und klar strukturiert zusammengefasst – von den benötigten Unterlagen vom Standesamt, der Erklärung für die Bestattungsart über wichtige Behördenadressen und Kontaktstellen bis zur Checkliste für die Angehörigen. Wir hoffen, dass wir Ihnen dadurch neben unserer persönlichen Betreuung eine weitere nützliche Unterstützung bieten.

Ein Leitfaden für die ersten Schritte nach einem Todesfall


Vorsorge/Vorsorgevertrag


Wer die Gestaltung der eigenen Trauerfeier und letzten Ruhestätte nicht dem Zufall oder den Vorstellungen anderer überlassen möchte, sollte bereits zu Lebzeiten entsprechende Vorsorge treffen. In einem Bestattungs-Vorsorgeantrag können Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen bzgl. Ihrer Beisetzung festhalten und entlasten somit Ihre Angehörige bei organisatorischen Angelegenheiten im Falle Ihres Ablebens. Die Inhalte des Vertrages werden individuell aufgenommen, sodass alle Entscheidungen in Ihrem Sinne umgesetzt werden können.

Zur Vorsorge der eigenen Bestattung zählt darüber hinaus auch eine finanzielle Absicherung. Wer möchte, kann sich dazu bei uns gerne über eine Bestattungsvorsorgeversicherung informieren.

Mehr Lesen.


Kostenübernahme


Die Kosten einer Bestattung und Trauerfeier belaufen sich je nach Bestattungsart und Umfang der beanspruchten Dienste in unterschiedlichen Dimensionen. Sofern denjenigen, die dazu verpflichtet sind, die Kosten einer Bestattung zu tragen, nicht zugemutet werden kann, diese zu übernehmen, werden sie aus Sozialhilfemitteln übernommen.

Unsere Mitarbeiter beraten Sie umfassend über etwaige Antragsstellungen. Sprechen Sie uns ganz offen auf Ihre Situation an – wir werden selbstverständlich mit der erforderlichen Diskretion reagieren.